P-Seminar „Alpencross“ des Wilhelm-Diess-Gymnasiums in Pocking

In nur fünf Tagen wollen die P-Seminarschüler mit dem Mountainbike über 300 Kilometer - und ganz nebenbei 9000 Höhenmeter - vom Walchsee in Österreich nach Riva an den Gardasee runterstrampeln. Motivation verleiht ihnen dabei auch der soziale Aspekt hinter dem Vorhaben: So haben die Schüler ihr Projekt mit dem guten Zweck verbunden und werden unter dem Motto "Strampeln für Strampler" die Spendenkampagne der Kinderklink Dritter Orden Passau unterstützen. "Wir haben Sponsoren akquiriert, sammeln im Rahmen unseres Schulfestes Spenden, sind auf einer Abendveranstaltung in der Region mit einem Stand vertreten und machen auch in den sozialen Netzwerken auf unseren Alpencross und die Aktion 'Strampeln für Strampler' aufmerksam", erklärt Schülerin Antonia Bauer voller Vorfreude auf die Tour.

Mehr Informationen gibt es unter: https://wdgroadtotransalp.wordpress.com.

Foto: Die Schüler vom P-Seminar "Alpencross" starten am 21. Juli ihre Tour vom Walchsee bis nach Riva an den Gardasee und unterstützen damit die Endspurt-Spendenaktion der Kinderklinik Dritter Orden Passau "Strampeln für Strampler". (v.l.) Julius Strangmüller, BLSV-Kreisvorsitzende Gerlinde Kaupa, Julia Schmelz, Schulleiter Martin Thalhammer, Antonia Bauer, Kinderklinik-Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller, David Kollmeier, Seminarlehrer Tobias Kriegl, Lukas Hück, Christina Jagode, Maximilian Dörfler, Tizian Wojan.

Sandbahn- und Auto-Cross-Rennen MSC Vilshofen

"Wir waren uns schnell einig, dass die Kinderklinik unsere Unterstützung gut gebrauchen kann und das Geld hier gut angelegt ist", übergibt Horst Hecker, der erste Vorstand des Motorsport-Club Vilshofen, den Spendenscheck über 400 Euro an die Kinderklinik Dritter Orden Passau. Auch wenn das Vereinsleben seit dem Aus der Rennbahn Vilshofen gelitten hat, habe man in der Vergangenheit zahlreiche Sandbahn- und Auto-Cross-Rennen abgehalten - "wir wollen uns mit den daraus verbliebenen Reserven weiterhin sozial und verkehrserzieherisch engagieren und Gutes tun", betont Franz Zitzlsperger, zweiter Vorstand beim MSC Vilshofen. Wichtig sei dem Verein, dass die Gelder auch in der Region bleiben - "mit der Unterstützung der Kinderklinik, können wir Familien in der Region helfen - das ist eine gute Sache", sind sich die Vorstände einig. Der Kontakt zur Kinderklinik entstand über die BLSV-Kreisvorsitzende Gerlinde Kaupa, die unter anderem die Spendenkampagne der Kinderklinik, insbesondere die Endspurt-Aktion "Strampeln für Strampler", tatkräftig unterstützt.

Foto (v.l.) Horst Hecker (1. Vorstand, MSC-Vilshofen), Dr. Christian Schropp (Leiter des SPZ an der Kinderklinik), Franz Zitzlsperger (2. Vorstand, MSC-Vilshofen) und Gerlinde Kaupa (BLSVVorsitzende im Landkreis Passau)

"Fit durch den Sommer"

Im Rahmen des Aktionstags "Fit durch den Sommer", initiiert vom Passauer Ruderverein haben sich die Wassersportler mit den Wintersportlern zusammengetan und den Fitnesstag auch zu einem Tag für den guten Zweck gemacht. Gemeinsam mit dem Skiclub Passau haben die Ruderer Kaffee, Kuchen und Grillwürstel verkauft und den Erlös in Höhe von 659,30 Euro jetzt an die Kinderklinik Dritter Orden Passau übergeben. "Uns war es ein Anliegen, den Endspurt der Spendenkampagne nochmals einen Anschub zu verpassen, schließlich ist die Kinderklinik für uns alle von besonderer Bedeutung", so Siegfried Kaiser, der erste Vorsitzende vom Skiclub Passau bei der Spendenübergabe.

Foto (v.l.) Andreas Gilg (Ruderverein), Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt, Doris Manke (2. Vorsitzende, Skiclub Passau), Josef Lang (Ruderverein) und Siegfried Kaiser (1. Vorsitzender, Skiclub Passau)

Wir bauen mit!

Jürgen Dupper ...

Oberbürgermeister Stadt Passau[mehr]


WEITERLESEN ...

Unser Medienpartner unserRadio unterstützt den Endspurt der Spendenkampagne mit einem eigenen Radiospot. Hören Sie doch mal rein.